116 Kartler beim Schafkopfturnier der SPD Aunkirchen

Veröffentlicht am 26.11.2019 in Ortsverein

1.Bürgermeister Florian Gams gratulierte der Gewinnern des Schafkopfturniers.

Beim traditionellen Schaftkopfturnier des SPD-Ortsvereins Aunkirchen, das bereits zum 41. Mal stattfand, vermeldete man guten Besuch mit einer großen Zahl an Teilnehmenden.

Aus Nah und Fern waren die „Kartler“ angereist, um einen der vielen Preise zu gewinnen. Eine viertägige Berlinreise für zwei Personen, gestiftet von MdB Florian Pronold, gewann der Turniersieger Franz Ortner aus Haarbach mit 49 Punkten.


Der 2. Platz ging an Martin Blüml aus Vilshofen mit 46. Punkten. Er erhielt dafür einen Geldpreis in Höhe von 300 €. 150 € für den dritten Platz gingen an Alois Seidl aus Neukirchen v.W. Der Viertplatzierte Walter Lechl aus Bad Griesbach durfte sich über 50 € freuen. Die Landtagsfahrt, gestiftet von MdL Christian Flisek, erspielte sich Hans Fastenmeier aus Galgweis.


Insgesamt wurden 59 wertvolle Preise an die Schafkopfer vergeben. Herzlichen Dank an die zahlreichen Spender der Preise. Jede der teilnehmenden Frauen erhielt schon vor Spielbeginn eine Flasche Sekt. Der Sekt wurde vom 1. Ortsvorsitzenden der SPD Aunkirchen und Stadtrat Siegfried Steinbauer gestiftet. Das Turnier leitete der 2. SPD-OV Vorsitzende Otto Weinthaler.

 

01.06.2020 11:04 Kindertag: Für ein gutes Aufwachsen aller Kinder
Am 1. Juni ist Internationaler Kindertag. An dem Tag macht auch die SPD-Bundestagsfraktion auf die Rechte und Bedürfnisse von Kindern aufmerksam. „Der Internationale Kindertag am 1. Juni findet in diesem Jahr unter den aller Orten zu spürenden Auswirkungen des Corona-Virus statt. Kinder und ihre Familien stehen derzeit oft unter noch mehr Druck als es ohne

01.06.2020 11:00 Gedenken an Walter Lübcke: Null Toleranz für Hass und Hetze
Am 2. Juni vor einem Jahr wurde Regierungspräsident Walter Lübcke ermordet. Walter Lübcke galt und gilt vielen Menschen, die sich gegen Hass und Hetze und für ein demokratisches und vielfältiges Deutschland einsetzen, als Vorbild. Die SPD-Bundestagsfraktion tritt antidemokratischem, rassistischem und nationalistischem Gedankengut entschieden entgegen.  „Mutmaßlicher Täter war ein den Behörden bekannter Rechtsextremist. Ein etwaiges Netzwerk

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

Ein Service von websozis.info

Suchen

Besucher:378425
Heute:47
Online:11